Käsekuchen

Ich hatte mir schon im Mai 2014 eine Seite aus der Zeitung ausgerissen, auf der dieses Rezept angegeben war. Neben dem Apfel-Ingwer-Kuchen war noch das Rezept für den Käsekuchen dabei. Auch den habe ich nun nachgebacken. Die Kunst ist hier sicher der Backvorgang selbst. Wann holt man den Kuchen kurz heraus, damit er nicht reißt und wie lange kann man am Ende warten, bevor er zu dunkel wird. Aber wie immer, man muss halt seinen Herd kennen und sich darauf einstellen. Das Rezept findet sich in der aktuellen Sammlung und die Bilder sind wie immer in der Galerie zu finden.

Eine Besonderheit ist mir hier aufgefallen. Ich habe bisher den Mürbeteig ganz klassisch mühsam mit der Gabel geknetet. Diese Beschreibung hier zeigt, wie es einfacher mit dem Rürgerät geht. Der Teig wird zunächst etwas bröselig wie für Sträusel und dann immer fester, bis schließlich der Mürbeteig fertg ist.