Schlüsselblumen

Tour 60: Hiltpoltstein – Gräfenberg (01.05.2008)

Die Schlüsselblumen säumten unseren Weg

ca. 16km, ca. 4 Stunde, ca. 260 Höhenmeter

Die Ursula hatte die Tour kurzfristig erst am Tag vorher ausgesucht, da wir mit Elke und Ralf eine gemeinsame Tour zum ersten Mai machen wollten. Ich habe mir dann für’s Navi am Abend vorher die Route zusammengeklickt. Da stellte ich bereits fest, dass die Beschreibung so nicht ganz in den Karten nachvollziehbar ist.

Wir sind deshalb von Hiltpoltstein aus dem „Blaustrich“ gefolgt und das war dann auch gut so. Die Beschreibung im Buch folgt einem anderen Weg, der wahrscheinlich nicht mehr markiert ist. Nach dem Mittagessen im „Lindenbräu“ sind wir auf dem Rückweg dann dem gelben Ring gefolgt. Aber auch da muss man aufpassen, da es hier eine kürzere und auch eine längere Route zurück nach Hiltpoltstein gibt. Wir haben die kürzere Route über den „Tiefen Weg“ genommen. Ein kurzes Stück des Weges führte dann quer über eine Wiese, was aber kein Problem ist. Die Kirschblüten standen noch nicht alle in voller Blüte, aber die Schlüsselblumen säumten in großer Vielfalt den Weg.

Die Route von Hiltpoltstein nach Gräfenberg über Google Maps.

Die Route von Hiltpoltstein nach Gräfenberg über Goggle Earth.

Die Route von Hiltpoltstein nach Gräfenberg als gpx-Datei zum Herunterladen für’s Navi (getestet mit MagicMaps).