Märzenbecher in der Brucker Lache

Hier hatte ich 2013 eine riesige Fläche mit Märzenbechern fotografiert. Wer dieses Jahr nachsehen will, kann sich an dieser Karte orientieren. Ich empfehle wasserdichte Wanderstiefel, da man quer durch Unterholz muss und dies ein Feuchtgebiet ist. Und natürlich ist es Naturschutzgebiet. Da versteht es sich von selbst, die Blüten nicht umzutreten, damit auch andere Fotografen noch was vorfinden. Eigentlich darf man die Wege gar nicht verlassen, also bitte “umsichtig” vorgehen.